Acoustic Groove Duo – CD-Release-Konzert mit Gästen

Mit den Acoustic Groove Projekten steht der amerikanische Musiker Tony Kaltenberg für außergewöhnliche Kreativität. Gerade erschien sein neues Album „Tony & Friends“ mit einer Sammlung neuer Gesangsstücke und vielen musikalischen Freunden.

ab € 15

Chris Floyd: NOT JUST PICTURES – Ein Leben voller Bilder und Geschichten

Ob Paul McCartney, Robert De Niro, Damien Hirst oder Boris Johnson – heute gilt Chris Floyd als einer der renommiertesten Fotografen seiner Generation und hat mit A-Listen-Stars, Staatsoberhäuptern, Königshäusern, legendären Musikern und Künstlern zusammengearbeitet.

15 €

David Hazeltine Quartett mit Bernd Reiter

Bernd Reiter hat für diese Tournee wieder eine außergewöhnliche Band zusammengestellt: die European Allstars, für die er immer wieder ausgezeichnete Jazzmusiker findet.

Als Gast mit dabei war der New Yorker Top-Pianist David Hazeltine. Zuerst in Raum Chicago und Milwaukee tätig, mit Musikern wie Sonny Stitt, Pepper Adams, Charles McPherson, Al Cohn, Lou Donaldson, Eddie Harris überzeugte ihn schließlich Chet Baker, nach New York zu kommen. Seit dieser Zeit lebt und arbeitet er ständig in Big Apple.

ab € 10

Klasse Klassik: Jana Telgenbüscher (Cello) und Marianne Wiemann (Klavier)

Ein Kammermusikabend für’s Herz: Die Formation Cello-Klavier verspricht eine Fülle an Klangfarben, die die Paderborner Cellistin Jana Telgenbüscher gemeinsam mit Marianne Wiemann am Flügel mit herausragenden Werken aus dem Europa des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts präsentieren. Schon allein die Auswahl der bedeutenden KomponistInnen verspricht ein spannendes Programm: Eingerahmt von zwei Klassikern, nämlich der philosophischen Sonate e-moll von Johannes Brahms und der mitreißenden Sonate von César Franck spielen die beiden Vituosen auch seltener gespielte Werke für diese Besetzung wie die „Waldesruhe“ von Antonin Dvořák, „Stücke im Volkston“ von Robert Schumann und die umwerfenden „Trois Pièces“ der französischen Grande Dame Nadia Boulanger - ein Must-have für alle, die diese Musik noch nicht gehört haben.

ab € 10

Jazzclub: Torsten Zwingenberger 4TET

Hinter diesem Bandnamen verbirgt sich ein Quartett, zu dem sich vier exquisite Berliner Jazzmusiker zusammengefunden haben. Die Prämisse „It must schwing“ des vor den Nazis nach New York geflohenen deutschen Gründers des berühmten Jazzplattenlabels Blue Note, Alfred Lion, ist auch das Motto der Band.

Gespielt wird moderner Swing, Hardbop, Cooljazz oder auch mal brasilianisches und funkiger Souljazz in einer Mischung aus American Songbook Titeln und Eigenkompositionen der Bandmusiker.

ab €18

Huschke Mau: Entmenschlicht

Huschke Mau liest aus ihrem Buch „Entmenschlicht“- Warum wir Prostitution abschaffen müssen. Als Huschke Mau mit 17 Jahren vor ihrem gewalttätigen Stiefvater flieht, beginnt für sie ein knallharter Kampf ums […]

Kostenlos

Jazzclub: Tomas Sauter – Treasure Hunt

Tomas Sauter bestätigt mit seiner neuen Formation «Treasure Hunt» einmal mehr seinen Ruf als souveräner, geschmacksicherer Leader. Als versierter Produzent verblüfft er seit Jahren mit seinem untrüglichen Gespür dafür, mit welchen Mitspielern sich die eigenen kompositorischen Intentionen am besten umsetzen lassen. Sauters dicht gefügtes Klanggewebe entpuppt sich bei näherem Hinhören als fein ziselliertes labyrintisches Mosaik, in dem man sich ruhig verlieren darf. Die Musik verführt dazu, der Phantasie freien Lauf und sich in Gedanken wegtreiben zu lassen. Man schweift ab, taucht ein in entlegene Welten, um im Anderen ab und an Vertrautes wieder zu entdecken. Nicht umsonst liegen Fern- und Heimweh manchmal nahe beisammen. Dieses Schweben zwischen nah und fern wird auf «The Faraway Nearby» deutlich spürbar. Die Musik voller Energie, Eleganz und Emotionen evoziert starke Bilder, feuriges Verlangen und entführt den Hörer vom ersten Ton an.

ab € 10

FluchtBegegnungen. Ein literarisch-musikalischer Abend

»Zwischenräume« Texte und Musik über FluchtBegegnungen »Flucht und Vertreibung« ist eines derzentralen Probleme des 21. Jahrhunderts. Laut UNHCR sind derzeit über 100 Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben – unter ihnen auch viele […]

ab €18

Jazzclub: Uri Gincel Trio

Der aus Tel Aviv stammende Pianist Uri Gincel zog 2009 nach Berlin und wurde schnell zu einem der wichtigsten Pianisten der Berliner Jazzszene. Kurz nach seiner Ankunft lernte er den dänischen Bassisten Andreas Lang und den deutschen Schlagzeuger Moritz Baumgärtner kennen. Ausgehend von Jazz-Standards und klassischem Klaviertrio-Sound begeben sich die drei auf die Suche nach neuen Formen, Klängen und Farben. Mit gegenseitigem Vertrauen, großer Freude, immer bereit zum Risiko, aber nie den Fokus auf die gemeinsame Sprache verlierend, erschafft das Uri Gincel Trio eine intensive, facettenreiche Welt aus musikalischer Improvisation, Klang und Tradition.

ab € 10

Jazzclub: Kai Strauss & The Electric Blues Allstars

Mit der Latvian Blues Band gastiert nach den begeisternden Konzerten 2017 und 2018 in der Kulturwerkstatt und 2019 und 2020 bei der Jazz & Bluesparty in der Paderhalle bei uns auf vielfachen Wunsch noch einmal diese grandiose Blues- und R & B-Band aus Lettland. Alle, die die Herren aus Riga schon mal live erlebt haben, sind voll des Lobes. „Das Beste, was ich seit langem auf diesem Sektor gehört habe“, schrieb ein Kritiker, und er bezog das gleich auf ganz Europa. Da muss was dran sein: Jedenfalls haben so ziemlich alle Bluesmusiker, die durch das Baltikum tourten, die LBB als Begleitband engagiert, darunter Duke Robillard, Carey Bell, John Primer und Lazy Lester. Sogar Joe Cocker trat mit ihnen auf.

ab € 10

Jazzclub: Molass

Heiß und kalt, modern und vintage, cool und rührend. Musik, die einer surrealen Metamorphose gleicht und gegensätzliches miteinander verbindet. Altmodisch märchenhafte Klänge und moderne Neo Soul Sounds verschmelzen zu einer Groovy Fairytale. Eine markant facettenreiche Stimme, die keinen Platz in einer Schublade findet. Bildgewaltige Geschichten, die über ihre eigene Melancholie lachen, führen auf eine epische Reise in einer erdigen Wolke, wo Polyrhythmen auf Pfeifregister stoßen.

ab €10

Dr. Schlager & Marilyn Boadu Band: Heulende Eunuchen und kleine Löterinnen – Das Erotik-Lexikon des deutschen Schlagers

Er wird geliebt oder gefürchtet, belächelt oder begossen – der deutsche Schlager. Dr. Schlager alias Ingo Grabowsky widmet sich in einem musikalisch-literarischen Abend den Schatten- und Rotlichtseiten der Unterhaltungsware deutscher Zunge. Amüsante und keineswegs übertrieben nachdenkliche Texte zeigen die Entwicklung des Schlagergedankens in den vergangenen fünf Jahrzehnten. Verstärkt wird Dr. Schlager von der phantastischen Sängerin Marilyn Boadu und ihrer Band. Gemeinsam bringen sie altbekannte Evergreens, verschollen geglaubte Trouvallien, parodistische Eigenkompositionen und schmerzhaft ehrliche Chansons auf die Bühne. Ein Abend, der beseelt, auch und gerade, weil ernste Töne in schwierigen Zeiten nicht ganz vermieden werden können.
Eine Zusammenarbeit der Kleinen Bühne Paderborn im Deelenhaus mit dem KulturBüro-OWL.

ab € 15