FußballJazz: Deutschland – Spanien

Folgendes: Bald beginnt ja diese Winter-Fußball-WM in Katar. Niemand will die so wirklich, am Ende gucken doch alle. Wie also damit kreativ umgehen? So: Wir zeigen auf der großen Leinwand der Kleinen Bühne das Spiel. Allerdings ohne Ton. Auf der Bühne sitzen Jazzerinnen und Jazzer und kommentieren das Spielgeschehen improvisatorisch bis ekstatisch. Das geht schon mit den Nationalhymnen los... Und dann kommt sicher schnell das 1:0 für die Musikerinnen auf der Bühne. Wer ernsthaft das Spiel gucken möchte, ist bei uns falsch, wer einen Riesenspaß haben möchte, genau richtig. Das wird köstlich! So dient der Fußball der Kultur, herrlich. Quasi Public Musiziering als Kunst.
In Kooperation mit dem Jazzclub Paderborn. Auf der Bühne: verraten wir noch nicht. Eintritt frei.
Ist das eine Knalleridee?

Kostenlos

Quintessence Saxophone Quintet: A Christmas Special

Süßer die Saxophone nie klingen! Das heimische Saxophonensemble Quintesssence kehrt nach Pandemie-Abstinenz endlich wieder zurück in seine Geburtsstadt. In zwei weihnachtlich intimen Kammerkonzerten auf der Kleinen Bühne im Deelenhaus präsentieren die fünf Klangartisten nicht nur das Beste, was auf Saxophonen das Weihnachtsfest veredelt, sondern auch die neue Besetzung! Also Premiere in Paderborn - wenn das kein Geschenk ist!

ab € 15

Quintessence Saxophone Quintet – A Christmas Special

Süßer die Saxophone nie klingen! Das heimische Saxophonensemble Quintesssence kehrt nach Pandemie-Abstinenz endlich wieder zurück in seine Geburtsstadt. In zwei weihnachtlich intimen Kammerkonzerten auf der Kleinen Bühne im Deelenhaus präsentieren die fünf Klangartisten nicht nur das Beste, was auf Saxophonen das Weihnachtsfest veredelt, sondern auch die neue Besetzung! Also Premiere in Paderborn - wenn das kein Geschenk ist!

ab € 15

Fabrice Tarel Trio

Ein junges Trio aus Frankreich auf musikalischer Entdeckungsreise in einem sehr eigenen, persönlichen Universum voller Poesie – kraftvoll, intensiv, doch immer kontrolliert dem musikalischen Material und seiner Entwicklung verpflichtet. Fast schon orchestrale Verschränkungen, die sich aus der Stille erheben und mit ganz intimen Momenten hoher Sensibilität wechseln. Ostinate Klangkaskaden, die eine rauschhafte Bildwelt schaffen, in die die Musiker solistisch oder als verschworene Einheit im Wechselspiel Farbtupfer setzen.

ab € 10

David Hazeltine Quartett mit Bernd Reiter

Bernd Reiter hat für diese Tournee wieder eine außergewöhnliche Band zusammengestellt: die European Allstars, für die er immer wieder ausgezeichnete Jazzmusiker findet.

Als Gast mit dabei war der New Yorker Top-Pianist David Hazeltine. Zuerst in Raum Chicago und Milwaukee tätig, mit Musikern wie Sonny Stitt, Pepper Adams, Charles McPherson, Al Cohn, Lou Donaldson, Eddie Harris überzeugte ihn schließlich Chet Baker, nach New York zu kommen. Seit dieser Zeit lebt und arbeitet er ständig in Big Apple.

ab € 10

Jazzclub: Torsten Zwingenberger 4TET

Hinter diesem Bandnamen verbirgt sich ein Quartett, zu dem sich vier exquisite Berliner Jazzmusiker zusammengefunden haben. Die Prämisse „It must schwing“ des vor den Nazis nach New York geflohenen deutschen Gründers des berühmten Jazzplattenlabels Blue Note, Alfred Lion, ist auch das Motto der Band.

Gespielt wird moderner Swing, Hardbop, Cooljazz oder auch mal brasilianisches und funkiger Souljazz in einer Mischung aus American Songbook Titeln und Eigenkompositionen der Bandmusiker.

ab €18