Unsere kommenden Veranstaltungen:

Konrad Beikircher – #Beethoven – Dat Dat Dat Darf! – verschoben auf den 18.09.22

Konrad Beikircher – #Beethoven – Dat Dat Dat Darf! – verschoben auf den 18.09.22

Sonntag, 30. Januar 202211:00 Uhr-12:30 Uhr

Konrad Beikircher #BEETHOVEN – dat dat dat darf! Liebes Publikum, mit drei Jahren habe ich die erste Schellackplatte auf den Küchenboden fallen lassen: Beethoven’s Klaviersonate „Pathétique“, gespielt von Wilhelm Kempff. Alle fielen ins Koma, ich hab’s überlebt. Mein Leben lang hat er mich seitdem begleitet, Ludwig der Große. Jetzt ist es an der Zeit, zu erzählen, was dabei herausgekommen ist. Dass er die Fünfte, die Neunte, den Fidelio oder die Wut über den verlorenen Groschen ...

Mehr Infos

Konrad Beikircher – Schiff Ahoi – verschoben auf den 18.09.22

Konrad Beikircher – Schiff Ahoi – verschoben auf den 18.09.22

Sonntag, 30. Januar 202217:00 Uhr-19:30 Uhr

Schiff Ahoi Ein Blick auf die Vielfalt der Nebelarten in Grönland, ein Blick auf den Unterschied zwischen Süß- und Salzwasserkreuzfahrten, ein Blick auf die römischen Pioniere der Kreuzfahrten an Rhein und Mosel. Ein Blick auf die kreuzfahrenden Menschen; *Heitere Witwen, die Erfahrungen über die effektivsten „Hoppla!“-Methoden austauschen, mit denen man seine Ehemänner loswerden kann. *Kapitäne, die sowohl das erste und das letzte aber auch dazwischen immer das letzte Wort haben. *Au...

Mehr Infos

Nils Wülker

Nils Wülker

Freitag, 11. Februar 202219:30 Uhr-21:30 Uhr

Nils Wülker – Unvergleichliche Jazzkompositionen – Nils Wülker hat sich von den frühen 2000er Jahren bis jetzt zu einem der erfolgreichsten Jazztrompeter- und Komponisten Europas gemausert. Klavier und Trompetenunterricht hat der talentierte Bonner schon in der Kindheit erhalten, doch den Sprung zum Jazz machte Wülker erst mit 16 Jahren während seines Austauschjahres in den USA. Anlass dafür war die Musik von Us3, Herbie Hancock und Miles Davis. Damit waren die Weichen gestellt: Zurüc...

Mehr Infos

Klezjazz

Klezjazz

Samstag, 5. März 202219:30 Uhr-22:00 Uhr

Bei der Gruppe ‚Klezjazz’ ist der Name Programm. Traditionelle jiddische Lieder und Tänze werden in frischem Gewand präsentiert und durch eigene, swingende Kompositionen ergänzt. Die Musiker aus Paderborn, Detmold und Bielefeld begeistern mit ihren schwungvollen und emotionalen Darbietungen seit fast 20 Jahren ihre Konzertbesucher. Besondere Highlights der letzten Jahre waren Auftritte auf Weltmusikfestivals, ein Fernsehkonzert für Kanal 21 und in 2019 eine Konzerttournee durch Litauen. ...

Mehr Infos

Cornelia Schönwald: Noch herrlicher, noch weiblicher!

Cornelia Schönwald: Noch herrlicher, noch weiblicher!

Dienstag, 8. März 202219:30 Uhr-21:30 Uhr

Jedes Jahr kommt Cornelia Schönwald mit Texten und Musik zum Weltfrauentag nach Paderborn auf unsere Kleine Bühne im Deelenhaus. Der Erfolg und der Tag gibt uns Recht mit der erneuten Wiederaufnahme des musikalisch-literarischen Programms. Die äußerst weibliche Frau Schönwald singt, spielt und tanzt sich augenzwinkernd durch die lange, ereignisreiche Geschichte der Emanzipation, schlüpft musikalisch in weibliche Rollenbilder von der Suffragatte zur Rockerin, von der Intellektuellen zur Eh...

Mehr Infos

Die Kunst des Küssens: Ina Siedlaczek und Axel Wolf

Die Kunst des Küssens: Ina Siedlaczek und Axel Wolf

Sonntag, 13. März 202219:30 Uhr-21:30 Uhr

2021 haben wir dieses überragende Konzert schon einmal auf der Kleinen Bühne erlebt, damals war es in kurzer Zeit ausverkauft... Ina und Axel haben das Programm für die Neuauflage noch etwas erweitert. Ein Hochgenuss, denn deutsche Barocklieder können galant aber auch derb sein. Dagegen sind die englischen Ayres von Dowland und Purcell empfindsam bis melancholisch. Weithin unbekannte Lieder des deutschen Barock von Valentin Rathgeber, Johann Neuwach und Andreas Hammerschmidt werden englische...

Mehr Infos

Reinhold Beckmann Duo

Reinhold Beckmann Duo

Samstag, 26. März 202219:30 Uhr

Reinhold Beckmann - ein Singer/Songwriter mit Herzblut und feinem Gespür für gutes Storytelling. Charmant, nachdenklich und angenehm selbstironisch. Und immer ganz dicht dran an seinem Publikum. Reinhold Beckmann holt die Menschen ab mit seiner Musik, ist mit ihnen im Gespräch. Beeindruckt mit gefühlvollen Balladen ebenso wie mit kraftvollen, fast rockigen Nummern. Wie schrieb die FAZ: „Beckmann lässt einen an den besseren Stephan Sulke denken und an Reinhard Mey natürlich. Aber auch an ...

Mehr Infos

TriTube: Live-Konzert meets YouTube

TriTube: Live-Konzert meets YouTube

Freitag, 13. Mai 202219:30 Uhr-21:30 Uhr

TriTube ist das überaus erfolgreiche Format von Eddi Kleinschnittger (Schlagwerk) und Uli Lettermann (Saxophon und Klavier). Mit mehr oder weniger bekannten YouTubern treten sie in den musikalischen Dialog: Sie kommentieren, reagieren und improvisieren mit den digitalen Vorlagen auf unnachahmliche Weise. In diesem Programm sausen sich die beiden Vollblutmusiker durch die Musikgeschichte und machen vor keiner Genregrenze halt. Und dadurch entstehen überraschende, berührende und mitreißende Mo...

Mehr Infos

Vergangene Veranstaltungen:

Sven Bensmann

Sven Bensmann

Sonntag, 5. Dezember 2021

Das All-in-One Entertainment Gesamtpaket Sven Bensmann startet wieder durch. Wie der Titel seines brandneuen, zweiten Programms schon verspricht, kommt der Ende 20-jährige Komiker, Musiker und menschgewordene Kuschelbär ganz groß raus. Die besten Voraussetzungen dafür bringt er zumindest schon seit einigen Jahren mit auf die Comedy Bühnen dieses Landes.

Theater im Deelenhaus: „Eine stinknormale Lesung“

Theater im Deelenhaus: „Eine stinknormale Lesung“

Samstag, 20. November 2021

In der szenischen Lesung von Robin Berenz und Lea Gerstenkorn, bekommt es das Publikum mit zwei jungen, aus der Form geratenen Schauspieler*innen zu tun, die sich zurück auf die Bühne kämpfen wollen. Unterstützt werden sie dabei von dem Paderborner Musiker Leander Engelke. Was soll schon schief gehen, sagen sie sich. Wie sie feststellen werden, eine ganze Menge.. und so kommen die beiden ehemaligen Schauspieler*innen des Theater Paderborn mit Pech, Pannen und peinlichen Pausen nur stolpernd wieder auf die Bühnenbeine. Es wird wild zwischen szenischer Lesung und impulsiver Schadensbegrenzung hin und her gewechselt und am Ende kommt doch wieder alles ganz anders als erwartet.

Theater im Deelenhaus: „Eine stinknormale Lesung“

Theater im Deelenhaus: „Eine stinknormale Lesung“

Freitag, 19. November 2021

In der szenischen Lesung von Robin Berenz und Lea Gerstenkorn, bekommt es das Publikum mit zwei jungen, aus der Form geratenen Schauspieler*innen zu tun, die sich zurück auf die Bühne kämpfen wollen. Unterstützt werden sie dabei von dem Paderborner Musiker Leander Engelke. Was soll schon schief gehen, sagen sie sich. Wie sie feststellen werden, eine ganze Menge.. und so kommen die beiden ehemaligen Schauspieler*innen des Theater Paderborn mit Pech, Pannen und peinlichen Pausen nur stolpernd wieder auf die Bühnenbeine. Es wird wild zwischen szenischer Lesung und impulsiver Schadensbegrenzung hin und her gewechselt und am Ende kommt doch wieder alles ganz anders als erwartet.

Florian Wintels – Solo

Florian Wintels – Solo

Samstag, 13. November 2021

Florian Wintels gehört zu den charmantesten, vielseitigsten und erfolgreichsten Bühnen-Protagonisten der deutschsprachigen Slam-Szene. Das weiß vielleicht sogar die ein oder andere. Dass der niedersächsisch-bremische Rekordlandesmeister aber ein nicht minder hochbegabter Sänger und Gitarrist ist, der es beinhart hinter den Aussage-Löffeln hat, schleicht sich hingegen noch ziemlich relaxed aus dem Hinterhalt ins Herz des Bewusstseins aller Poesie-Fans. Ein Umstand, den Wintels überaus entspannt zu wechseln weiß und sich derweil selbstbewusst und nicht minder schelmisch anschickt, Schritt für Schritt die deutsche Singer/Songwriter- und Liedermacher-Szene von Funny van Dannen bis Götz Widmann gehörig aufzumischen. Mit Witz, Hintergründigkeit, jeder Menge bitterbösem Humor und abgrundtiefem Schwiegermütter-Charme. Kurz: Dieser junge Mann setzt einem mit seinen Texten und Songs einen Flo ins Ohr. Hahaha.

Kammermusikabend mit dem Eleos Duo – Lass die Seele tanzen!

Kammermusikabend mit dem Eleos Duo – Lass die Seele tanzen!

Freitag, 12. November 2021

Johanneke Haverkate (Violine) und Juan Diego Galíndez (Klavier) gründeten in 2012 das Eleos Duo. Eine große Leidenschaft für die Kammermusik, das aufeinander Zuhören und das gegenseitige Inspirieren sind tragende Elementen ihrer Zusammenarbeit. Sie gaben bereits Konzerte in den Niederlanden, Deutschland, Italien, Österreich sowie Kolumbien. Für das Programm im Deelenhaus tauchen die beide Musiker ein in eine Welt voller Sehnsucht und Verlangen. Melodien aus der Heimat, Tänze aus unterschiedlichen Ecken der Welt und die Faszinierung von modernen Komponisten für alte musikalische Formen zeigen sich in den ausgewählte Stücke. Programm F.Mendelssohn (1809-1847): Lied ohne Worte, Op. 62 Nr. 1 „May Breeze“ (Arr. F.Kreisler) R.Schumann (1810-1856): Sonate Nr. 1 in A-moll Op. 105 Mit leidenschaftlichen Ausdruck Allegretto Lebhaft A.Dvorak (1841-1904): Slawischer Tanz nr. 2 in E-moll, Op.72 (Arr. F.Kreisler) J.Brahms (1833-1897): Ungarischer Tanz nr. 2 in D-moll - Pause - I.Strav...

Stephan Boving & Stefan Rütter – I’m a Stranger Here Myself – ein Liederabend

Stephan Boving & Stefan Rütter – I’m a Stranger Here Myself – ein Liederabend

Donnerstag, 4. November 2021

Mit Stephan Boving (Tenor) und Stefan Rütter (Klavier) kommen wieder zwei überragende Musiker ins Deelenhaus: „I’m a Stranger Here Myself“ Deutsche Komponisten im Exil Nach der Juli-Revolution von 1830 entsteht in Paris ein weltoffenes bürgerliches Kulturleben, in dem sich auch für zwei jüdische Komponisten aus Deutschland Karriereträume erfüllen: Der Kölner Jacques Offenbach und der Berliner Giacomo Meyerbeer gelangen an die Spitze der Pariser Theaterszene. Der kritische Romantiker Heinrich Heine, vor Zensur und Antisemitismus aus Deutschland geflohen, fühlt sich im liberalen Paris gleichfalls „wie ein Fisch im Wasser“. Später stößt noch ein gewisser Richard Wagner dazu, der von seinen Gläubigern durch halb Europa gejagt wurde. Ebenso wie Meyerbeer, der ihn großzügig fördert, vertont auch Wagner in Paris Heines Gedichte - er wird Meyerbeer die Freundschaft übel danken. Mit Hitlers Machtergreifung beginnen 1933 neue Fluchtbewegungen. Kurt Weill emigriert übe...

Wiebke Schröder Trio – Jazz!

Wiebke Schröder Trio – Jazz!

Samstag, 30. Oktober 2021

Mit dem Wiebke Schröder Trio kommt eine junge Jazz-Formation auf die Kleine Bühne im Deelenhaus, das von sich selbst sagt, es realisiere philosophisch-lyrischen Jazz. Und das gelingt der Frau am Flügel mit ihren beiden Begleitern an Bass und Schlagzeug fulminant. Das Wiebke Schröder Trio musiziert nicht nur fundamental, sondern auch verspielt, zeitweilig auch experimentell, aber immer in einem satten Groove. Die drei Musiker bringen alles mit, was ein klassisches Klaviertrio im Jazz auszeichnet: ausgereifte Kommunikation, glasklare Natürlichkeit und immensen Tiefgang. Das zeigten sie auch auf ihrem Debüt-Album „Episodes“, 2017 auf dem Schweizer Label Unit Records erschienen. In ausgefeilten Kompositionen und improvisatorischer Freiheit mit einem feinen Gespür für Stimmungen erzählt diese Platte wahrhaftige Gerschichten. „Schröder, Jakob und Kleiner präsentieren sich nicht nur als ausgezeichnete Instrumentalisten und Komponisten, sondern auch als Interpreten des reinen ...

Gregor McEwan

Gregor McEwan

Freitag, 29. Oktober 2021

Gregor McEwan ist ab Herbst 2020 wieder auf Solo-Tour, um seinem Publikum brandneue Songs vorzustellen. Aber natürlich dürfen auch Stücke der ersten drei Alben "Houses And Homes", "Much Ado About Loving" und “From A To Beginning“ nicht fehlen, welche McEwan immer wieder Vergleiche mit internationalen Genre-Größen wie Glen Hansard, Damien Rice, City And Colour oder Noel Gallagher einbrachten.

Zatie

Zatie

Donnerstag, 7. Oktober 2021

Mylène Kroon und Kevin Hemkemeier sind »Zatie«: auffällig, einzigartig, spannend und stilvoll. Mit ihren zwei Instrumenten, Kontrabass und Stimme, schöpfen sie das mögliche Klangpotenzial voll aus. Beide sind klassisch ausgebildete Musiker mit einer Leidenschaft für Improvisation und neue Musik. Diese Vielseitigkeit sorgt dafür, dass sie den Zuhörer immer wieder mit unerwarteten Harmonien, Klangfarben und Melodien überraschen. Sie bewegen sich zwischen Klassik, Pop und Jazz, virtuos, leidenschaftlich, verträumt und hochmusikalisch. Ein Klanggenuss höchsten Grades!

zeitgeisty

zeitgeisty

Samstag, 11. September 2021

zeitgeisty. be part of ... Thrill and Overkill 1979-1989 Nun findet es hoffentlich endlich statt! Programtext Mit zeitgeisty in den Flow der Epoche 1979-1989 eintauchen. Die Idee, schon im Design sichtbar, geht auf die Vorstellung eines Wurmlochs zurück, durch das man in eine andere Zeit reisen kann. zeitgeisty ist Lesung und Livemusik, mit unterhaltsamer Moderation und visuellen Gestaltungselementen. Auf unserer Reise in die Dekade von 1979-1989 werden wir Einblicke in die literarische, musikalische und sozial-gesellschaftliche Vielfalt dieser spannenden Epoche bekommen. Sie steht durch die Dramatik des Kalten Krieges im Zeichen des Overkill-Potentials und einem tagtäglichen Thrill. Es geht um Massenkonsum, Mauern und konservative Wenden; Geschlechterkampf, AIDS, New Wave und den postmodernen Roman. Mit dabei sind Michael Jackson, Rainald Goetz, Bruce Springsteen, Patrick Süßkind und Pink Floyd; die Talking Heads, Elfriede Jelinek, Gorden Gekko und Madonna; Günter Schabowksi, die...